September 2

0 comments

Stundengenaue Resourcenprofile auf Basis von Primavera Terminplänen erstellen

This post is also available in: English (Englisch)

Heute bekam ich die Frage gestellt, wie die Stundenverteilung im Projekt aussieht, und zwar pro Stunde. Hintergrund war, die Menge und Verteilung der Nachtschichtstunden zu ermitteln.

Ressourcen Diagramme erstellen mit Primavera und Excel.

Standardmäßig werden die Resourcenverteilungenn (Histogramme) bezogen auf Tage, Wochen oder Monate erstellt und nicht für Stundenintervalle. Bei sehr detailliert geplanten Projekten mit hohem Arbeitsumfang werden Histogramme auf Stundenbasis benötigt, beispielweise in Anlagenrevisionen (auch Shutdown oder Turnaround genannt).

Der folgende Artikel erläutert eine Methode, solche Diagramme zu erstellen und die benötigten Daten nach Excel zu exportieren.

More...

Zunächst einmal muss einTerminplan mit zugeordneten Resourcen und Arbeitsstunden vorliegen.

Dann kann es direkt losgehen:

P6 Einstellungen für stundenweise Auswertung

Wenn man in P6 ein Ressourcendiagram anzeigt, werden die Arbeitseinheiten tageweise berechnet und dargestellt.

Histogram_daily

Ressourcenverteilung nach Tagen

Stellt man nun die Zeitskala auf Tag/Stunden um, werden die Stunden nicht auf die Arbeitszeit verteilt, sondern komplett in der ersten Stunde des Tages angezeigt. Dieses Ergebnis kann so natürlich nicht verwendet werden.

Auslastungshistogram mit falscher Verteilung der Stunden

Diese offensichtlich falsche Darstellung ist auf eine Benutzervoreinstellung zurückzuführen, welche standardmäßig für die Auswertung auf Basis von Zeitintervallen in Tagen vorbelegt ist.

Benutzereinstellungen für Zeitintervall der Histogramme

Im Menüpunkt Bearbeiten >> Benutzervoreinstellungen ist unter dem Reiter Ressourcenanalyse das Intervall für die Ressourcenberechnung auf Stunde einzustellen. Die Sicherheitsfrage bestätigen und anschließend Dialogbox schließen.

Die Zeitintervall der Histogramme schaltet unmittelbar auf Stundenbasis um. Dasselbe Diagramm sieht nun so aus:

Ressourcendiagramm mit korrekter Darstellung bei stündlichen Zeitintervall

Ressourcendiagramm mit korrekter Darstellung bei stündlichen Zeitintervall

Export der Ressourcenverteilung nach Excel

Auswertungen werden üblicherweise in Excel durchgeführt, da die Reportingfunktionen in Primavera etwas umständlich und sperrig sind.

Wie werden nun die Ressourcenauslastungsdaten nach Excel exportiert?

Das folgende Verfahren hat sich für mich bewährt.

Vorbereitung für den Datenexport der Ressourcenverteilung

Zunächst ist in die Ansicht Ressourcenzuweisungen zu wechseln.

Dort sollten folgende EInstellungen vorgenommen werden:

  • Aktiviere Ressourcen-Auslastungstabelle (das ist die Tabelle im rechten Bereich, in welcher die Arbeitseinheiten verteilt sind)
  • Gruppieren und Sortieren nach Ressource
  • Filter: Hier kann nach einzelnen Ressourcen gefiltert werden. Ansonsten werden alle Ressourcen angezeigt.
  • Zeitintervall der Ressourcen-Auslastungstabelle muss auf Stunden eingestellt sein. Am einfachsten mit dem der Minus - Lupen - Knopf in der oberen Befehlsleiste.
  • Anschließend das Layout speichern!
Einstellungen vor dem Export der Ressourcenverteilung

Einstellungen vor dem Export der Ressourcenverteilung

Export der Ressourcenverteilungsdaten

Wenn die oben beschriebenen Vorbereitungen abgeschlossen sind, sind die Daten bereit für die Übertragung nach Excel.

Wie auch in der Aktivitätsansicht kann man nun einzelne, mehrere (gedrückte STRG-Taste) oder alle Zeilen selektieren und mit Kopieren/Einfügen nach Excel übertragen.

Kopieren / Einfügen von Primavera nach Excel

Kopieren / Einfügen von Primavera nach Excel

Anschließend können die Daten nach Belieben in Excel weiterbearbeitet werden.

Fazit

Zur Auswertung von Primavera Ressourcenverteilungen ist es erforderlich, das richtige Zeitintervall in den Primavera Benutzeinstellungen festzulegen. Ansonsten kann es zu verfälschten Darstellungen kommen.

Zur weiteren Aufbereitung der Daten für Berichte, Kurven usw. lassen sich die Daten sehr einfach aus der Primaveraansicht Ressourcenzuweisung exportieren. Entscheidend ist die Vorbereitung des richtigen Layouts mit den gewünschten Daten. Wird das Layout gespeichert, läßßt es sich jederzeit wieder verwenden, beispielsweise für turnusmäßige Statusreports.

Wie sind Deine Erfahrungen mit der Aufbereitung von Ressourcendaten? Nutzt Du dafür Primaveraberichte oder Excel? Schreib Deine Erfahrungen in die Kommentare.


INTERESSE AN WEITEREN ARTIKELN?

Hier weiterlesen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Melde Dich jetzt zur PrimaveraPlanner Mailing Liste an:
>